Installationsbedingungen    


Einen Standort per Videosystem zu überwachen bedarf einiger technischer Regeln. Werden diese nicht eingehalten so laufen Sie Gefahr ein hochwertiges System zu installieren, jedoch minderwertige Bildqualität zu produzieren.


Technische Fragestellungen die vor dem Kauf betrachtet werden sollten:

Möchten Sie Tag und Nacht ein Bild erfassen? Wenn auch bei Nacht, wie hochwertig soll das Bild sein?


Gibt es Restlicht am Standort, zum Beispiel durch eine Straßenbeleuchtung?


Haben Sie Bewegungsmelder mit externer Lichtquelle? Diese kann unter Umständen auch im IR Bereich liegen.


Wie weit ist die maximale Entfernung auf dem zu überwachenden Bereich?


Alle Kameras haben eine eingeschränkte Sichtweite. Auch der Winkel des aufzuzeichnenden Bildes variiert von 70° bis 180°. Aus diesem Grund sollten vor Einsatz der Kameras die unterschiedlichen Modelle in der Liveansicht vor Ort verglichen werden.


Ist am Anbringungsort der Kamera Netzwerkkabel vorhanden, oder kann es dorthin verlegt werden?


Sollten Sie eine Kamera mit verschlüsselter Funkübertragung einsetzen benötigen Sie am Installationsort eine Stromquelle. Sollten Sie sich für eine Festverkabelung entscheiden (unsere Empfehlung) dann müssen alle Kameras zentral zu der Aufzeichnungsstation mit Netzwerkkabel verbunden werden. Oftmals ist diese Aufgabe schnell und unauffällig zu lösen.


Vor Ort zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten. Sollten Sie auf die Kameras per Internet zugreifen wollen benötigen Sie mindestens eine DSL 16000 Internetanbindung. Bedenken Sie bitte, je mehr Kameras um so größer ist der Datendurchsatz.









Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Gerne beraten Sie unsere Mitarbeiter zu unseren Leistungen und Produkten telefonisch.


Rufen Sie einfach an unter
+49 7263 40 820 90


oder schreiben uns eine Email. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.