BERATUNGSDIENSTLEISTUNGEN > Ext. Datenschutzbeauftragter


Externer Datenschutzbeauftragter

 

Wer muss einen Datenschutzbeauftragten bestellen?


Gemäß § 4f Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) müssen grundsätzlich alle Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellen, die personenbezogene Daten automatisiert (z.B. EDV gestützt) verarbeiten. Mit personenbezogenen Daten sind dabei Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder einer bestimmbaren natürlichen Person gemeint. 


ABER: Es gibt eine häufige Ausnahme


"nicht öffentliche Stellen die mit höchstes 9 Personen personenbezogene Daten verarbeiten, müssen keinen Datenschutzbeauftragten bestellen. " §4f Absatz 1 Satz 4 BDSG 



Vorteile eines externen Datenschutzbeauftragten (DSB)


                    ein interner Datenschutzbeauftragter genießt Kündigungsschutz, der externe nicht!

                    neutrale Beratung / kein Interessenkonflikt 

                    der externe DSB nutz vorhandene Strukturen

                    Aus- und Fortbildungskosten liegen beim externen DSB

                    Langjährige Erfahrung in Datenschutz und IT Sicherheit


Was können wir besonders gut als Datenschutzbeauftragter?


Als langjähriges IT Systemhaus besitzen wir ein tiefes Verständnis der IT Systeme und kennen die Prozesse nach denen IT Abteilungen und andere  IT Systemhäuser arbeiten. Dies befähigt unsere Datenschützer bestehende Zusammenhänge in der Verarbeitung personenbezogener Daten schnell zu erfassen und zu kategorisieren.  Ein enges juristisches Netzwerk ergänzt das IT 



Sie haben Fragen? Wir freuen uns auf Ihren Kontakt. 


Ihr Ansprechpartner Martin Hortscht


Guten Tag, mein Name ist Martin Hortscht. Sehr gerne nehme ich Ihr Telefonat entgegen um Fragen zu beantworten.


Sie erreichen mich unter +49 7263 40 820 90 oder schreiben Sie mir eine Email. Ich freue mich von Ihnen zu hören. 

Sne i ieEMiednSeen -al.de